Tanmaya Reiki Herzheilung Meditation
"Entdecke den Raum in dir, der schon immer heil ist,
und begegne deinem wahren Selbst."
- Tanmaya -

Reiki in der Praxis

Strengthen your immune system

Das große Praxisbuch Unser natürlicher Zustand als Mensch ist es gesund und glücklich zu sein. Reiki fördert allgemein das Wohlbefinden, unterstützt Heilung und tiefe Entspannung auf allen Ebenen (Körper, Geist und Seele) und harmonisiert die Chakren. In diesem Abschnitt erfährst du Schritt für Schritt, wie bei bestimmten körperlichen und emotionalen Störungen, sowie Unausgewogenheit im Körper, zusätzliche Reiki Positionen angewandt werden.

Hand auf den Hinterkopf

Diese Form der Behandlung gleicht die Energie in den Chakras aus, damit die Energie wieder frei und harmonisch fließen kann.

Gleichzeitig schenkt dir der Chakra Ausgleich neue Energie. Diese Behandlung kannst du dir selbst geben (Selbstbehandlung) oder einer anderen Person. Bleibe in jeder Position so lange bis du in beiden Händen dieselbe Menge an Energie fühlst. Das dauert gewöhnlich 2-3 Minuten. Möglicherweise kribbelt oder pulsiert es in deinen Händen.

Anleitung

Lege eine Hand auf den Hinterkopf (6-tes Chakra)und die andere auf, oder über das Schambein (1-tes Chakra). - Dies gleicht die Energie zwischen dem Kopfes und der unteren Körperbereichen aus - Siehe Bild oben.

Chakra Balancing 2 - Forehead and Navel

Lege eine Hand auf die Stirn (6-tes Chakra) und die andere unterhalb des Nabels (2-tes Chakra). - Diese Position entspannt dich tief und erlaubt dir Gedanken und Gefühle loszulassen.

Chakra Balancing 3 The Throat

Lege eine Hand vorn auf den Hals (5-tes Chakra) und die andere auf den Solarplexus oberhalb des Nabels (3-tes Chakra). - Diese Position schafft einen Ausgleich zwischen persönlicher Stärke und Kraft sowie Selbstausdruck und Kommunikation.

Chakra Balancing 4 - Heart Centre

Nun lege beide Hände vorne auf das Herzzentrum, auf die Mitte der Brust (4-tes Chakra). Lasse die Reiki Energie in den gesamten Brustbereich hineinströmen. - Das Herz steht für Liebe und Mitgefühl. Wenn dieses Zentrum ausgeglichen ist, hast du ein besseres Verständnis von dir selbst und anderen.

Nachdem du die Chakras in Einklang gebracht hast, bewege deinen Körper sanft, strecke und dehne dich ein wenig und komme zurück.

HINWEIS: Für die Selbstbehandlung nehme ich gewöhnlich ein oder zwei Kissen zu Hilfe, um meine Arme abzustützen.


Warum nicht Reiki Teil deiner täglichen Routine machen?

Mehr zu den Chakras, siehe auch mein Buch: REIKI – Das große Praxisbuch, Seite 46, 47ff & 84.